Kulturhof

Schön, dass Sie da sind!

Der ha.ge.we-Kulturhof-Emst entstand im Mai 2005 aus der AWO-Begegnungsstätte-Emst. Im Bestreben, ein öffentliches Haus für den Hagener Stadtteil zu erhalten, machten sich die ha.ge.we (Hagener gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft) und die AWO gemeinsam stark und erarbeiteten ein neues Konzept einer Begegnungsstätte mit Kultur, Musik und Leben. Um dies Angebot einer breiten Masse zu erschließen, gehen wir nun endlich ins Netz.

News · News · News

KARTENVORVERKAUF

Über 20 Kulturveranstaltungen sind in den kommenden 12 Monaten im Emster Kulturhof geplant. Zusätzlich zum wöchentlichen Programm der AWO-Begegnungsstätte hat Sven Söhnchen als Mitarbeiter für den Kulturbereich ein reichhaltiges Angebot zusammengestellt. Freunde der klassischen Musik kommen ebenso auf die Kosten, wie Liebhaber von Lesungen und dem begeisterungsfähigen Publikum von Hagener Künstlerinnen und Künstlern. Mit dem Dortmunder Ticketvermarkter ProTicket hat der Kulturhof nunmehr seine Zusammenarbeit intensiviert und alle Veranstaltungen dort zum Vorverkauf angeboten. Etwaige Restkarten für den, auf 99 Plätze ausgelegten, Veranstaltungsort sind gegebenenfalls an der Abendkasse noch zu erwerben. Kunstfreunde und Kulturhofinteressierte haben nunmehr die Möglichkeit, die Eintrittskarten für alle Veranstaltungen telefonisch (0231 9172290), im Internet (www.proticket.biz/go/kulturhofemst) oder an den üblichen Vorverkaufsstellen käuflich zu erwerben. In Hagen erhält man die Karten beispielsweise im Ticketshop von HAGENinfo in der Innenstadt, bei der Buchhandlung Kersting auf Emst oder in der Buchhandlung am Rathaus in der Marienstrasse. „Mit dieser Partnerschaft vertrauen wir auf einen weiteren Gewinn in der Vermarktung – auf das die Künstler im Kulturhof möglichst häufig vor vollem Haus spielen“, hofft Söhnchen. Einen Überblick zu den Kulturveranstaltungen erhält man auch auf der Internetseite www.kulturhof-emst.de .
>> weiter lesen ...

Die nächsten Termine ...